Donnerstag, 18. April 2013

Sweet Home: Kerzen in schönen Gefäßen

Hallo meine Lieben,

offene Kerzen gefallen mir nicht besonders und wenn man Katzen hat ist das auch keine gute Idee. Als ich letztens im Depot war, habe ich ein paar schöne Gläser und Keramikbecher gefunden. Damit die nicht einfach nur so rumstehen haben sie jetzt auch eine Aufgabe bekommen :)
Es ist das erste Mal, dass ich Kerzen gegossen habe und meine liebe Freundin Annegret hat mir dabei geholfen, so hatten wir einen schönen Abend.
Behaltet die Kerzen als Deko für ein romantisches Zuhause oder verschenkt sie als ein besonderes kleines selbstgemachtes Geschenk.

Was ihr braucht
  • Wachslinsen
  • Runddocht aus Baumwolle
  • Einen alten Top und Löffel
  • Optional: Kerzenduftöl und Färbepigmente


Legt euch alles zurecht und erhitzt als erstes das Wachs auf dem Herd. Bereitet dann die Gläser vor. Schneidet von dem Docht ein großzügiges Stück ab, so dass ihr es am oberen Ende um ein Essstäbchen oder etwas ähnliches wickeln könnt. Das Stäbchen wird quer auf den Glasrand gelegt. Der Docht muss bis auf den Boden herunterhängt.
Wenn euer Docht nicht so richtig mittig sitzen will, könnt ihr ihn einmal durch das heiße Wachs ziehen und mit den Fingern gerate streichen, bzw straff ziehen.
Dann gießt ihr einfach nur noch vorsichtig das Wachs hinein und fertig. Bis die Kerze fest ist, braucht es einige Stunden, lasst euch davon nicht irritieren.

Wenn ihr fertig seid, macht ihr alles schnell wieder sauber :D



Und noch ein toller Recyclingtipp: Ihr könnt auch schon vorhandene Kerzen, die angefangen sind aber jetzt nur noch verstauben ebenfall einschmelzen und neu gießen. Brecht oder schneidet sie vorher am besten in kleine Stücke.


Ich wünsch euch einen entspannden Freitag und ein schönes Wochenende,
eure Penelope

1 Kommentar :

Lieben Dank für deinen Kommentar.
Ich freue mich über jedes Feedback, dennoch behalte ich mir vor, böswillige Äußerungen zu löschen, bzw nicht zu veröffentlichen.