Freitag, 29. März 2013

Kitchen Time: Quark-Marzipan-Dessert

Hallo liebe Leser/innen,

heute gibt es eine Premiere, ich stelle euch einen Nachtisch vor, den ich selbst kreiert habe. Irgendetwas besonderes wollte ich zu den Feiertagen doch mal auftischen. Zuerst habe ich geschaut, was sich in meinen Küchenschränken und im Kühlschrank noch so versteckt. Manchmal kauft man Dinge und die verschwinden dann in die hinterste Ecke.
Und so lief es ab:


Da ich mit Mengenangaben nichts anfangen kann, habe ich es bei einer einfachen Zutatenliste belassen.
Ich habe zwei leere Konservengläser benutzt, die ich oben mit schlichten Backpapier abdecken konnte, da mein Freund erst später von Arbeit kam. Außerdem sieht es so doch sehr dekorativ aus :)

Als erstes habe ich den Quark mit Vanillezucker, einen Spritzer Zitrone und etwas abgeriebener Schale (deswegen Bio) verrührt. Die Marzipanmasse habe ich in kleinen abgezupften Stücken dazu gegeben. Das Marzipan lässt sich kaum zerdrücken und so bleiben viele Stücke einfach so im Quark, was dem Ganzen aber auch irgendwie eine natürliche Note verleiht.


Während der Espressokocher auf dem Herd stand, habe ich die Böden beider Gläser mit je zwei Spritzgebäck-Keksen ausgelegt. Ob pur oder mit Schokolade ist egal. Die Kekse werden dann mit dem starken Espresso übergossen, so dass sie nur noch ein kleines Stück raus gucken.


Zum Schluss kommt die Quark-Marzipan-Mischung darauf. Hier hab ich Jamie Olivers Ratschlag befolgt: "Bloß nicht ordentlich sein", einfach drauf damit, es kann ruhig gekleckert werden.


Abgedeckt habe ich die Gläser noch bis zum Abendessen in den Kühlschrank gestellt, dabei konnte der Espresso gut in die Kekse einziehen. Holt es aber mindestens 30 Minuten vor dem Verzehr raus, sonst ist es zu fest.

Lasst es euch schmecken,
eure Penelope

Kommentare :

  1. Das sieht sehr lecker aus :) Yummy

    AntwortenLöschen
  2. Mhh lecker :* Da bekommt man gleich richtig Hunger auf was Süßes !

    Ich glaub ich muss auch bald unbedingt eine nähen !!! Hab deinen Blog grad entdeckt und gleich mal ein bisschen rumgestöbert. Total schön bei dir :D

    Liebste Grüße
    Mareike von http://unefantastiqueterre.blogspot.de/

    Schau doch auch mal vorbei :D bin noch recht frisch als bloggerin unterwegs und freue mich immer über Kritik, Verbesserungsvorschläge und Tipps :*

    AntwortenLöschen

Lieben Dank für deinen Kommentar.
Ich freue mich über jedes Feedback, dennoch behalte ich mir vor, böswillige Äußerungen zu löschen, bzw nicht zu veröffentlichen.